Hörner

cobra ohne HT

Hörner Seite 1 von 5<< < > >>
AutorNachricht
wenig watt
77 Beiträge
Betreff: cobra ohne HT (423 )10.07.2017, 10:10:06
lang ists her..., dass ich meine Cobra Hörner meinem Freund Gerd "geliehen" habe. Wir hatten richtig Spass, mit 40 Röhrenwatt und netten Nachbarn...Zwischenzeitlich gab es die Idee mit "besserem" Hochtöner und intoleranten Nachbarn was mich aber um die Pegelfestigkeit fürchten liess. Und dann hatte ich nach einem Direktkontakt mit BPA und Tang Band die Idee deren W8 2145 zu probieren. Die Daten passen perfekt und sowohl in einem übriggebliebenen geschlossenen Gehäuse als auch in der Power Trio OB war dieses Chassis beeindruckend. Mein Freund Gerd hat da noch zwei Jericho mit Fostex 208s rumstehen und ist wirklich aufgeschlossen für grosses neues. also: kauf dir doch mal die BB! Das müsste passen.
Und? Wow! Das hat ------(nicht jugendfrei "zensiert")
Wirklich ein Sprung in die Richtung richtig. BT wird in der nächsten Hobby Hifi vermutlich die Welt erklären, aber schon ohne Filter oder nur mit einfachem Sperrkreis ist das ein sehr preiswerter Fortschritt. Das Horn passt perfekt. Einfach die Schallwand um drei cm aufdoppeln, 266,- eur für die Chassis investieren und alles an superteuren Klassikern und fancy high end entspannt vergessen.
BL BB wie es sein kann. Grosses Kino!

Und das sage ich als AER und Lowther Fan! Wenn es nicht um das letzte db geht ist das Ding wunschlos glĂĽcklich machend.

Arndt

Kaspie
886 Beiträge

Betreff: Re: cobra ohne HT (263 )10.07.2017, 13:04:53
Hallo Arndt,

(nicht jugendfrei "zensiert")

zum zensieren bin ich da
Ich habe mir den W8-1772 in Bremen anhören dürfen, und war doch recht angetan von diesem Chassis.
Nein, ich möchte es nicht haben. So ein alter sündhaft teurer Klassiker wäre mir lieber
Was die modernen Chassis in der Lage sind, Eemotionen rĂĽber zu bringen, ist schon fantastisch- und das fĂĽr einen kleinen Preis. Beachtlich

LG
Kay
Kreativer-Freak
327 Beiträge

Betreff: Re: cobra ohne HT (248 )10.07.2017, 17:52:55
Ich fand das Cobra Horn schon immer faszinierend, habe es aber (warum weiss ich auch nicht) nie gebaut, hatte immer zuviele eigene Ideen (Flausen) im Kopf um etwas "nach Plan" zu bauen.....

Liegt wohl an meiner Aversion gegen "Eliten & Autoritäten".

Wobei das Ding wirklich toll ist, (habe es 2x gehört) und viele Möglichkeiten bietet diverse BB Treiber zu testen bzw. zu nutzen. Ganz nach persönlichem Geschmack.

Vielleicht sollte ich doch mal.....

Liebe GrĂĽsse
K.F. / Olaf
wenig watt
77 Beiträge
Betreff: Re: cobra ohne HT (218 )10.07.2017, 22:23:15
Das mit den nicht zu akzeptierenden Autoritäten kann ich nachvollziehen...und das mit dem genialen sündteuren alten Kram von Kay auch...aber eine gute neue Konstruktion zum Volkstümlichen-Preis ohne Verhetzung...da komm ich ins schwärmen.
Jeder Besuch auf High End Veranstaltungen hinterlässt mich ratlos. Vieles was da angeboten wird ist nur für eine Elite erreichbar und oft nicht mehr ernst zu nehmen.
Da sind Klassiker für ein Zehntel des Preises eine Alternative, oder eben in jüngerer Zeit für ein hundertstel der sorgfältige Asiate der mal genau hingeschaut und nachgedacht hat und aus irgend einem Grund den Selbstbau noch nicht abgeschrieben hat.
Vielleicht ist Asien ja gerade in unseren 70ern. Da durfte man das gute Zeug auch noch selbst einschrauben, ohne Esoterikaufpreis.
Wenn man es richtig ernst meint bleibt einem ja noch der Gang zum Kunsttischler, Goldschmied oder Edelbauteillieferanten um den Preis in ernstzunehmende, dem Klang entsprechende Höhen zu treiben.
Ansonsten kann ich wirklich nur empfehlen ein paar Holzplatten zu zerkleinern. Hier ist der Erfolg "garantiert"!

liebe GrĂĽsse

Arndt
Kreativer-Freak
327 Beiträge

Betreff: Re: cobra ohne HT (238 )11.07.2017, 00:29:54
@wenig watt

ich bin schwer am GrĂĽbeln.......
Kaspie
886 Beiträge

Betreff: Re: cobra ohne HT (255 )11.07.2017, 06:57:08
und das mit dem genialen sündteuren alten Kram von Kay auch...aber eine gute neue Konstruktion zum Volkstümlichen-Preis ohne Verhetzung...da komm ich ins schwärmen

Nicht, dass jetzt ein falscher Eindruck entsteht. Sündhaft teure Breitbandlautsprecher habe ich nicht. Es gibt da den Einen oder Anderen kleinen mittelalterlichen Quäker, der meine Interesse erweckt.
Wo bei mir aber die Augen anfangen zu leuchten: 30 cm Breitbänder
Und dazu wird es im Herbst in Bremen ein "Suppen-Battle" geben. Große BB´s und Koaxe un die 12" werden da unbeschaltet in eine offene Schallwand angespielt.

LG
Kay
High5
241 Beiträge
Betreff: alte Begeisterung (222 )11.07.2017, 08:14:02
http://www.audiotreff.de/foren/msg.php?f=audiotreff_fullrange&idx=28360&

Was löst denn die Begeisterung für grosse BB aus, wenn ich fragen darf?

Vor Sex Jahren trafen sich in meinem noch jungfräulichen Saal die Mutter aller offenen Schallwände mit dem Vater aller geschlossenen Boxen, es entstand die "unendliche" Schallwand , das Baby war 15", alle , die es hörten im Nirvana.
Heute muss ich sagen, das Gelbe vom Ei wars dann doch nicht, sonst wären alle meine weiteren Konstrukte wohl nicht entstanden und ich hätte ein vernünftigeres Hobby...
aber vielleicht werde ich dem Teil irgendwann wieder mehr Aufmerksamkeit schenken.
Kaspie
886 Beiträge

Betreff: Re: alte Begeisterung (236 )11.07.2017, 11:17:24
Hi Thomas,

mit Vernunft hat das wenig zu tun.
Warum machen wir solch ein Treffen? Weil wir es können, weil es die Chassis gibt, weil sich auch gute Chassis darunter befinden, weis Spaß macht.....
Was löst denn die Begeisterung für grosse BB aus, wenn ich fragen darf?

Fläche, Thomas, Flache

Suppentreffen
Am 1. Wochenende im November ist es angedacht, in Bremen ein "Suppentreffen" abzuhalten.

Auf der Speisekarte stehen :
Gang 1
30 cm Breitbandlautsprechern und Koaxiallautsprecher, die auch mal ohne Korrektur betrieben werden können. Koaxial wären die Standardweichen (oft nur ein C oder LC) wünschenswert.
Gang 2
1 Gang mit Maggi ---- ähh Korrektur
Gang 3
Einzelchassis vekuppeln,tauschen, paaren
Gang 4
Fertige Konstruktionen mit diesen Quäken anhören

Gang 1 bis 3 wird angerichtet auf einer offenen Schallwand mit Schnellspannverschluss oder Adapterplatten.


Es sollen auch Tagesgerichte angeboten werden. 10" und 15" sind deswegen nicht ausgeschlossen. Oval auch nicht.
Abgehangenes und Ware aus der Frischetheke , Geräuchertes gegen Roh.

Auch soll alles " streng wissenschaftlich" von statten gehen. Deswegen müssen noch goldene Ohren, Sterne und sonstige Qualitätsmerkmale gebastelt werden

Alkoholische Getränke sind verpöhnt, aber nicht verboten. Hier wird dann auf regionale Spezialitäten geachtet

Alles ganz locker vom Hocker sozusagen

LG
Kay

Kreativer-Freak
327 Beiträge

Betreff: @wenig watt - Frage ? (227 )11.07.2017, 12:48:23
Da Du ja anscheinden schon einiges mit den Cobra Hörnern angestellt hast,
folgend Frage an Dich:

Kann man Cobra Hörner auch direkt an die Wand stellen (aufhängen) oder benötigen die
immer etwas Abstand von der RĂĽckwand ?

Ich könnte mir nämlich vorstellen die Cobras zu bauen und dann gegen meine MB208/H
zu tauschen die im Augenblick als Rears laufen ?!

Nur wie gesagt ist da nur Platz, ganz dicht an der Wand.......

Vielen Dank und liebe GrĂĽsse.
K.F. / Olaf
wenig watt
77 Beiträge
Betreff: Re: @wenig watt - Frage ? (198 )13.07.2017, 21:58:41
An die Wand stellen...also direkt an der Wand bedeutet ja immer noch einigen Abstand des Hornmundes von der Wand...aber ja, du kannst den Bass mit etwas mehr oder weniger Bedämpfung in der Lautstärke einstellen und die BB bündeln so stark, daß ich da auch keine Probleme sehe.
Aber sollten rears nicht eine sehr breite Abstrahlung haben? Sorry, ich bin ein Stereo-Mann. Mehr Kanäle nutze ich nicht.
Allerdings hat der Cobra Bass bis jetzt in allen Räumen in denen die Gehäuse standen funktioniert. Für ein BLHorn, das ja leicht mal zu dünn daher kommt und dann eher nach Ecke denn nur Wand schreit ein ganz angenehmes Verhalten. Gedröhnt hat es auch nie.

Lieben GruĂź

Arndt

Hörner

Hörner | Total Generation Time: 0.0444s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten