Hörner

Der Schuss geht nach hinten los

Hörner Seite 1 von 2<< < > >>
AutorNachricht
High5
344 Beiträge
Betreff: Der Schuss geht nach hinten los (590 )09.08.2019, 12:29:32
Weil. Die RĂŒckseite des ehemaligen HT Druckkammertreibers jetzt als Kalotte mit Weinglasvolumen in das Posaunenhorn stösst. Coaxial zum Bass. Fetzige erste KlĂ€nge werden bereiz abgesondert. Man grinst.







Kaspie
1014 Beiträge

Betreff: Re: Der Schuss geht nach hinten los (471 )09.08.2019, 13:17:16
Hallo Thomas,

was ist das fĂŒr ein Treiber?
Com50?
Lieben Gruß
Kay
High5
344 Beiträge
Betreff: Re: Der Schuss geht nach hinten los (371 )09.08.2019, 15:59:27
feinste chinesische Handarbeit. Unter welchem Namen die Teile segelten, weiss ich nicht mehr. Kostenpunktschall etwa 18 eu. Ich kann an denen nichts aussetzen, vor allem im getweakten Modus. Bis 800 Hz im Trombone-Horn. zZ nur als Zweiwegerich zusammen mit dem Dach 12er. Der macht 65 bis 800 Hz. Das Gipshorn ist lediglich ein Schallumlenker. Die restlichen Lows werden von einem meiner vielen Subs geliefert. Nicht nur weil ich als Kind im selben Freibad wie Uli (Behringer) planschte, arbeite ich an der Rehabilitierung des digitalen Behringer iNuke 1000 Sounds (mit lautlosem ErsatzlĂŒfter). Null Rauschen direkt am Horn!

High5
344 Beiträge
Betreff: Re: Der Schuss geht nach hinten los (399 )09.08.2019, 16:53:02
Tausend Watt an einem Hochtöner hat etwas
Plus: ich werde wohl noch Horn HĂŒte schreinern und dem Top 12er aufsetzen. Entsprechende Versuche deuten eine (noch) bessere Coinzidenz-Focussierung an. Die Sonne geht auf.

Wortschwurbelkönig Shamoth

High5
344 Beiträge
Betreff: Re: Der Schuss geht nach hinten los (378 )12.08.2019, 18:54:05
Gesagt getan. Mitteltonhorn sitzt oben drauf. Neue Abstimmung und: hoppla. Not bad. Werde noch etwas mit den Trennfrequenzen und dem EQ spielen.

High5
344 Beiträge
Betreff: Re: Der Schuss geht nach hinten los (391 )12.08.2019, 21:29:00
GrĂ¶ĂŸenvergleich. Leises Spiel von Markus Roberts oder groteske Dynamik eines Eitetsu Hayashi. Grandios.

High5
344 Beiträge
Betreff: Definitiv nach vorne (366 )13.08.2019, 13:04:43
ein Fall fĂŒr die Planarwave Adaptor Acoustical Lens von teef audiosystems sWITZerland! Nach Ă€hnlichem Prinzip wie der berĂŒchtigte Potatoe Masher von JBL "arbeitend", aber sĂ€mtliche Wege abdeckend, nicht nur das MTH. Dadurch entsteht eine frappierend cohĂ€rente Constant Directivity Eigenschaft des Doppelhorn Transducers. Ohne wenn und aber.

High5
344 Beiträge
Betreff: 800 Hz (389 )13.08.2019, 20:31:14
Was ich da aus dem eigentlichen Schallweg herausoperierte, kommt ja fast einem Darmverschluss gleich. Kein Wunder, kommt da kein tieferes Tönli vorbei. Ohne das Teil ist der Hochtöner quasi ein hart aufgehÀngter Kalottenhornlautsprecher mit einem Volumen von ca 1,5 dl. (Weinglas) So sind 800 Hz sehr wohl möglich. Odr nöd?

High5
344 Beiträge
Betreff: Bis zum gehtnichtmehr (377 )15.08.2019, 09:03:48
Als do it yourselfer darf ich alles. Bis der Klang unter UmstÀnden schlechter wird, kann ich tweaken ,was das
Zeug hĂ€lt. Wenn ich Zeit und Lust habe oder mich um Unangenehmes drĂŒcken will (zB die SteuererklĂ€rung)

High5
344 Beiträge
Betreff: Posaun ist er (395 )15.08.2019, 23:04:55
eiegntlich wars einer meiner schönsten Lautsprecher. Die Chassiswahl war aber grenzwertig und befriedigte mich nicht. So wurde eine Baustelle daraus. Jetzt tut er was er soll, sieht aber nicht mehr so hĂŒbsch aus: https://bova-flano.blogspot.com/2018/03/die-sechs-besten.html?view=flipcard

Hörner

Hörner | Total Generation Time: 0.0292s
© 1998-2020, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten