Musik

Kompositionen f├╝r Klavier solo

Musik Seite 1 von 1<< < > >>
AutorNachricht
AH.
171 Beiträge
Betreff: Kompositionen f├╝r Klavier solo (53 )30.07.2017, 14:26:43
Liebe Leserinnen und Leser,

hier eine kleine ├ťbersicht ├╝ber Klavierkompositionen, die von mir manchmal kurz subjektiv beschrieben sind, wie auch das Spiel der Pianisten. Auch wenn es keine Sonaten sind, geh├Âren Sie alle nach meiner Ansicht zur wichtigsten Klavierliteratur.

Einige Klavierkompostionen von Franz Schubert. Zun├Ąchst die "moments musicaux" D 780, gespielt von Evgeni Koroliov:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Franz-Schubert-1797-1828-Moments-Musicaux-D-780/hnum/7508936

Wer langsamen Schubert mag, dem empfehle ich Tzimon Barto, wie er die Impromptus D. 899 und Moments Musicaux D. 780 spielt:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Franz-Schubert-1797-1828-Klaviersonate-D-894/hnum/4896995

Von Alfred Brendel gespielt, hier drei Klavierst├╝cke D 946

https://www.amazon.de/Klaviersonate-St%C3%BCcke-D946-Brendel-Alfred/dp/B00000E3TI/ref=sr_1_12?ie=UTF8&qid=1501416087&sr=8-12&keywords=brendel+schubert+philips

Allein die "Ungarische Melodie" macht nach meiner Ansicht den Kauf dieser CD, auch mit Alfred Brendel, empfehlenswert:

https://www.amazon.de/Klaviersonate-959-16-deutsche-T%C3%A4nze/dp/B00000E3TQ/ref=pd_sim_15_4?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=VVS30Q5YY3Y8HB4C93EY

Hier eine mir unbekannte CD mit den Impromptu D 899 und D935, aber Brendel war bei Schubert immer zuverl├Ąssig, ich habe selber Wilhelm Kempff (DGG), der noch etwas ungew├Âhnlich phrasiert.

https://www.amazon.de/Impromptus-d-899-935/dp/B00000E2OR/ref=sr_1_1?s=music&ie=UTF8&qid=1501416348&sr=1-1&keywords=Brendel+schubert+899

F├╝r die Variationen von Franz Schubert ├╝ber ein Thema von Anselm H├╝ttenbrenner (Freund) m├Âchte ich Wilhelm Kempff dann doch empfehlen. Das St├╝ck erinnert teilweise an Jean Philippe Rameau:

https://www.amazon.de/FRANZ-SCHUBERT-Impromptus-899-Variationen/dp/B000024ZBY/ref=sr_1_1?s=music&ie=UTF8&qid=1501416538&sr=1-1&keywords=Schubert+576

Hier einige Werke von Jean Philipe Rameau, gespielt an einem Klavier von Tzimon Barto, h├Âren Sie in "Gavotte and six doubles":

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Jean-Philippe-Rameau-1683-1764-Klavierwerke-A-Basket-of-Wild-Strawberries/hnum/3550551

Charles-Valentin Alkan ist ein zu unbekannter Komponist, meine ich. H├Âren sie das "Alleluja", Titel 6

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Charles-Alkan-1813-1888-Symphonie-op-39-Nr-4-7/hnum/4093895

Ferenc Liszt schrieb die "Ungarischen Rhapsodien", hier neben vielen anderen Werken Lizts gespielt von Gy├Ârgi Cziffra. Cziffra wirkt manuell vollkommen vom Kopf beherrscht, selbst in den virtuosesten Passagen, ausgenommen der "Totentanz":

https://www.amazon.de/Liszt-Oeuvres-Piano-Works-Cziffra/dp/B01KAOB5OU/ref=sr_1_28?s=music&ie=UTF8&qid=1501416866&sr=1-28&keywords=Cziffra+liszt+emi

https://www.amazon.de/Introuvables-Cziffra-CZIFFRA-GY%C3%96RGY/dp/B000002SBW/ref=sr_1_1?s=music&ie=UTF8&qid=1501417012&sr=1-1&keywords=les+introuvables+cziffra

Brahms schrieb vier Balladen, hier gespielt von Emil Gilels. Das Klavierquartett auf dieser CD hat ein sehr gutes Klangbild (nicht hallig, sehr genaue Lokalisation der Instrumente, sehr nat├╝rlich):

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Johannes-Brahms-1833-1897-Klavierquartett-Nr-1-op-25/hnum/7287370

Die Nocturnes von John Field, sehr bedeutende Klavierwerke, hier gespielt mit viel, aber sehr ausdrucksvollem Rubato von Elizabeth Joy Rode:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/field-complete-nocturnes/hnum/2322005

Die Balladen von Fryderyk Chopin hier gespielt von Gerrit Zitterbart, ├Ąu├čerst ungek├╝nstelt:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Frederic-Chopin-1810-1849-Balladen-Nr-1-4/hnum/6427333

Die Nocturnes von Fryderyk Chopin, hier "gewaltig" gespielt von Ewa Bukojemskaja:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Fryderyk-Chopin-Complete-Nocturnes-Buk/hnum/6324500

Hier einer der sch├Ânsten Tonaufnahmen ├╝berhaupt, gespielt auf einem sehr alten B├Âsendorfer Imperial von Paul Badura-Skoda. Das Instrument hat einem fast orgelhaften Ba├č (laut, Resonanzen hoher G├╝te) und einer Registerwirkung, d.h. Mitten und H├Âhen klingen anders von der Klangfarbe und auch von der L├Ąnge des Nachklanges:

https://www.amazon.de/Estampes-Joyeuse-Bergamasque-Badura-Skoda-2001-04-15/dp/B01AXMNU2O/ref=sr_1_2?s=music&ie=UTF8&qid=1501417457&sr=1-2&keywords=debussy+badura+skoda


AH.
171 Beiträge
Betreff: Re: Kompositionen f├╝r Klavier solo 2 (33 )03.08.2017, 18:39:44
Liebe Leserinnen und Leser,

ich mache hier auf Valery Afanassiev aufmerksam, einen, wie ich meine, herausragenden Pianisten. Er spielt meist sehr ausdrucksvoll und kann sehr virtuos sein.

Ich lernte ihn kennen mit dieser Aufnahme Schuberts letzter Sonate D 960, ein langsames Tempo und ein auff├Ąllig vom Rest abgesetzter Triller in der linken Hand:

https://www.amazon.de/Lockenhaus-Sonata-Op-Posth-D960/dp/B004X5IN48/ref=sr_1_31?ie=UTF8&qid=1501778070&sr=8-31&keywords=Afanassiev

Hier die letzten drei Sonaten von Franz Schubert:

https://www.amazon.de/Franz-Schubert-Late-Piano-Sonatas/dp/B003XD025E/ref=sr_1_14?ie=UTF8&qid=1501777985&sr=8-14&keywords=Afanassiev

Der Sonate D894 in mir "richtig" erscheinendem, ungew├Âhnlich langsamen Tempo:

https://www.amazon.de/Klaviersonate-Op-78-d-894-G/dp/B0000034T8/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1501777985&sr=8-2&keywords=Afanassiev

Mozart-Phantasien (viel Verzweiflung und Trauer darin):

https://www.amazon.de/Mozart-Piano-Sonata-14-Fantasi/dp/B001HTX2R6/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1501777985&sr=8-4&keywords=Afanassiev

Und den "Bildern einer Ausstellung" von Modest Mussorgski, einem Meisterwerk von der vom Ausdruck her, gewaltig und virtuos gespielt:

https://www.amazon.com/Mussorgsky-Tableaux-Exposition-Valery-Afanassiev/dp/B003RECFJ0

liebe Gr├╝├če

Andreas
Rainer
15 Beiträge

Betreff: Re: Kompositionen f├╝r Klavier solo (40 )07.08.2017, 13:17:17
Hi Andreas,

Du schreibst hier sehr sch├Âne Tipps, besonders Klavier interessiert mich naturgem├Ą├č sehr, da ich selbst (etwas) Klavier spielen kann.

Ich habe gerade mal von hinten angefangen und wollte mir die Suite Bergamasque bei Amazon besorgen (├╝brigens, f├╝r diejenigen, die mit dem Titel nicht viel anfangen, das ist das St├╝ck, wo u.a. der Satz "Claire de Lune" enthalten ist, eines der bezaubernsten St├╝cke von Debussy ├╝berhaupt; wer das Original ggf. nicht kennt, das St├╝ck wurde u.a. f├╝r Orchester vertont und dient als Begleitmusik im Film "Oceans Eleven", am Schluss die Scene, wo sich die Bande vor den Fontainen des Bellagios wiedertrifft und voneinander verabschiedet, wunderbare Musik!), aber ich habe mit Entsetzen gesehen, dass Amazon daf├╝r 69,-ÔéČ(!!!) verlangt?!

Das ist doch arg teuer, kennst Du eine g├╝nstigere Quelle?

A propos B├Âsendorfer Imperial: ich habe mir unl├Ąngst eine wunderbare Einspielung der Goldberg Variationen heruntergeladen, das ist im Rahmen eines freien Projects von einer japanischen Pianistin eingespielt wurden, mir gef├Ąllt die Aufnahe auch au├čergew├Âhnlich gut, nicht nur der exorbitant gute Klang, auch die kr├Ąftige aber ruhige Interpretation (ganz und gar nicht "irgendwie japanisch") finde ich sehr gelungen. Ich habe auch ordentlich gespendet (es wird darum gebeten), denn im Laden w├╝rde so eine Aufnahme auch viel Geld kosten. Hier geht es zum Projekt: http://www.opengoldbergvariations.org/

Gr├╝├če
Rainer
AH.
171 Beiträge
Betreff: Re: Kompositionen f├╝r Klavier solo (27 )08.08.2017, 14:14:52
Hallo Rainer, liebe Leserinnen und Leser,

eine g├╝nstige Bezugsquelle f├╝r diese sch├Âne Debussy-Produktion kenne ich leider nicht.

Hier noch einige weitere Tips f├╝r Klavier solo:

Preludium, Fuge und Variationen op. 18 von C├Ąsar Franck, sehr ausdrucksvoll gespielt von Celelimene Daudet:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Celimene-Daudet-A-Tribute-to-Bach/hnum/2690201

Wenn Sie sich einen Eindruck von dem St├╝ck machen wollen, Sergio Fiorentino spielt es auch ausdrucksvoll:

https://www.amazon.de/Fiorentino-Vol-9-Werke-von-Franck/dp/B00095L8YS/ref=sr_1_1?s=music&ie=UTF8&qid=1502194154&sr=1-1&keywords=Fiorentino+franck

Sergio Fiorentino spielt auch Robert Schumanns Fantasie in C sehr ausdrucksvoll:

https://www.amazon.de/Fiorentino-6-Sergio/dp/B000038I75/ref=sr_1_8?s=music&ie=UTF8&qid=1502194237&sr=1-8&keywords=Fiorentino

Die letzte CD enth├Ąlt Schumanns zweite Klaviersonate, hier seine erste, sehr sch├Ân gespielt von Ronald Brautigam:

https://www.amazon.de/Die-Klaviersonaten-Vol-Brautigam-Ronald/dp/B000026DN5/ref=sr_1_7?s=music&ie=UTF8&qid=1502194357&sr=1-7&keywords=Schumann+brautigam

liebe Gr├╝├če

Andreas

AH.
171 Beiträge
Betreff: Re: Kompositionen f├╝r Klavier solo 3 (23 )09.08.2017, 13:13:23
Liebe Leserinnen und Leser,

Schumanns Kreisleriana und die Kinderszenen (Schumann hatte viele Kinder) stelle ich Ihnen mit Vladimir Horowitz vor:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Robert-Schumann-1810-1856-Kinderszenen-op-15/hnum/7978199

Ferruccio Busoni schrieb bedeutende Musik f├╝r Klavier solo, hier eine Aufnahme mit Claudius Tanski:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Ferruccio-Busoni-1866-1924-Klavierwerke/hnum/6367077

Schubert-Transkriptionen von Franz Liszt spielt hier Valentina Lisitsa:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Valentina-Lisitsa-plays-Liszt/hnum/2949594

Die Virtuosit├Ąt Valentina Lisitsas zeigt sich im Totentanz von Franz Liszt, hier auf youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=zGBXA1tBiLw

liebe Gr├╝├če

Andreas
AH.
171 Beiträge
Betreff: Re: Kompositionen f├╝r Klavier solo 4 (28 )09.08.2017, 18:22:57
Liebe Leserinnen und Leser,

wenn man virtuosen Liszt mag, empfehle ich auch einige ber├╝hmte St├╝cke, gespielt von Rolf Plagge.

https://www.tacet.de/main/seite1.php?layout=katalog&language=de&filename=production.php&bestnr=00400

Zwei Meisterwerke von Sergeij Rachmaninov sind die Variationen ├╝ber Themen von Corelli und Chopin, hier gespielt von Earl Wild an einem Baldwin-Fl├╝gel:

https://www.amazon.de/Rachmaninov-Variations-Corelli-Transcriptions-1990-01-01/dp/B01AXLJY20/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1502295329&sr=8-4&keywords=earl+wild+rachmaninov

Das ber├╝hmte g-moll-Prelude spielt Wild auch sehr ausdrucksvoll (Titel 8):

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Sergej-Rachmaninoff-1873-1943-18-Preludes-aus-opp-23-32/hnum/7049099

Tschaikowsky schrieb einen Zyklus "die Jahreszeiten", die ich hier mit Pavel Kolesnikov vorstelle:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/die-jahreszeiten-six-morceaux/hnum/5236565

liebe Gr├╝├če

Andreas
AH.
171 Beiträge
Betreff: Re: Kompositionen f├╝r Klavier solo 5 (35 )12.08.2017, 13:17:56
Liebe Leserinnen und Leser,

die Preludes von Fryderyk Chopin stelle ich hier mit Ivo Pogorelich vor, dabei ist auch die zweite Sonate mit dem ber├╝hmte Trauermarsch:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Frederic-Chopin-1810-1849-Preludes-Nr-1-24/hnum/1739213

Walzer von Chopin empfehle ich hier - ungeh├Ârt - mit Maria Joao Pires:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/14-walzer/hnum/2547138

S├Ąmtliche Klavierwerke von Dimitry Schostakowitsch werden hier sehr ungek├╝nstelt von Boris Petrushanski gespielt:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Dimitri-Schostakowitsch-1906-1975-S%E4mtliche-Klavierwerke/hnum/8681883

liebe Gr├╝├če

Andreas
Rainer
15 Beiträge

Betreff: Re: Kompositionen f├╝r Klavier solo (24 )14.08.2017, 11:07:46
eine g├╝nstige Bezugsquelle f├╝r diese sch├Âne Debussy-Produktion kenne ich leider nicht.


Ich hatte fast eine Quelle gefunden, die wollten pauschal 19,90ÔéČ f├╝r eine CD, aber ist doch vergriffen. Aber nur als Liebhaber einer digital gespeicherten Musik, die beliebig verlustfrei reproduzierbar w├Ąre (also nicht einmal "Seltenheitswert" h├Ątte), gebe ich da keine 69,-ÔéČ aus, da bereichert sich jemand an der kleinen Auflage.

Musik

Musik | Total Generation Time: 0.0289s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten