Musik

romantische Kammermusik

Musik Seite 1 von 2<< < > >>
AutorNachricht
AH.
171 Beiträge
Betreff: romantische Kammermusik (57 )02.08.2017, 19:05:29
Liebe Leserinnen und Leser,

die Kreutzersonate von Beethoven empfehle ich hier mit Haskil und Grumiaux:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Ludwig-van-Beethoven-1770-1827-Violinsonaten-Nr-1-10/hnum/1149275

Die Cellosonaten von Beethoven mit Rostropovich und Sviatoslav Richter:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Ludwig-van-Beethoven-1770-1827-Cellosonaten-Nr-1-5/hnum/5027525

Schumanns Klavierquartett und Klavierquintett waren fĂŒr mich eine große Entdeckung, gespielt vom Beaux Arts Trio, Samuel Rhodes und Dolf Bettelheim, eine sehr unauffĂ€llige Aufnahme:

https://www.amazon.de/Klavierquartett-Op-47-Klavierquintett-44/dp/B0000040Z6/ref=sr_1_1?s=music&ie=UTF8&qid=1501693413&sr=1-1&keywords=schumann++klavierquartett++beaus+arts

Alexander von Zemlinsky schrieb ein sehr schönes Klarinettentrio, erschienen bei harmonia mundi france mit zusÀtzlichen Werken von Max Bruch, eine Tonaufnahme, die derzeit leider schwer zu finden scheint.

liebe GrĂŒĂŸe

Andreas



AH.
171 Beiträge
Betreff: Debussy fehlte (34 )02.08.2017, 19:29:12
Liebe Leserinnen und Leser,

Claude Debussy fand eine sehr schöne Gattung mit der Besetzung fĂŒr Harfe, Querflöte und Viola, wie ich finde:

https://www.amazon.de/Roussel-Serenade-Camerata-Quartet/dp/B000076DUH/ref=sr_1_14?ie=UTF8&qid=1501694847&sr=8-14&keywords=debussy+dux

Die CD enthÀlt auch Werke von Ibert, Ravel und Roussel.

liebe GrĂŒĂŸe

Andreas
AH.
171 Beiträge
Betreff: romantische Kammermusik 2 (41 )03.08.2017, 10:19:56
Liebe Leserinnen und Leser,

wissend, daß Debussy zum Impressionismus gehört, empfehle ich hier einige weitere Werke.

Dvorak schrieb ein Klavierquintett, hier gespielt vom Melos-Quartett mit einem Pianisten:

https://www.amazon.de/Quintet-Strings-String-Quartet-Dvorak/dp/B01G46Y8LA/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1501747586&sr=8-5&keywords=dvorak+melos

Hier vermischte Werke fĂŒr Viola und Klavier, gespielt von Hartmut Lindemann und GĂŒnther Herzfeld:

https://www.tacet.de/main/seite1.php?layout=katalog&language=de&filename=production.php&bestnr=00210

Weitere gemischte Werke, darunter eine romantisch wirkende Chaconne von Tommaso Vitali (zu wenig bekannt, wie ich meine):

https://www.tacet.de/main/seite1.php?layout=katalog&language=de&filename=production.php&bestnr=00450

Weitere gemischte Werke, darunter eines des leider wenig populÀren Arnold Bax:

https://www.tacet.de/main/seite1.php?layout=katalog&language=de&filename=production.php&bestnr=00350

Hier die Klarinettensonaten von Brahms, fĂŒr Wolfgang MĂŒhlfeld komponiert (der als "FrĂ€ulein Klarinette" beleidigt wurde). Michal Simm und Bernd Casper spielen ausdrucksvoll bei ĂŒberdurchschnittlichem Klangbild, suchen sie danach. Die Aufnahme gab es mal als CD:

https://www.amazon.de/Klarinettensonaten-Michael-Casper-Digital-Recording/dp/B007U3YJ70/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1501748086&sr=8-1&keywords=brahms+120+eterna

liebe GrĂŒĂŸe

Andreas




AH.
171 Beiträge
Betreff: Re: romantische Kammermusik 3 (40 )03.08.2017, 18:04:51
Liebe Leserinnen und Leser,

Caspar Joseph Merz ist ein zu unbekannter, bedeutender romantischer Komponist, hier sind Guitarrenduos von ihm zu hören:

https://www.tacet.de/main/seite1.php?layout=katalog&language=de&filename=production.php&bestnr=00420

Guitarrenkompositionen von Paganini, hier gespielt von Luigi Attademo auf einer historischen Guitarre:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Niccolo-Paganini-1782-1840-Gitarrenwerke/hnum/1009530

Hier das "duetto amoroso", gespielt von Franco Mezzana und Adriano Sebastiani:

https://www.amazon.de/Duetto-amoroso-Op-111-Preghiera/dp/B002SIKA6Q/ref=sr_1_fkmr2_2?ie=UTF8&qid=1501775912&sr=8-2-fkmr2&keywords=duetto+amoroso+arion

Hier dasselbe Werk, gespielt auf Chitarra francese und Amandorlino:

https://www.amazon.de/MANDOLINEN-GITARRENMUSIK-Gesamtaufnahme-Sandro-Volta/dp/B0000240ED/ref=tmm_acd_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=&sr=

Hier "Centone di Sonate" von Paganini, gespielt von Luigi Alberto Bianchi und Maurizo Preda

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Niccolo-Paganini-1782-1840-Centone-di-Sonate-f-Violine-Git-Vol-1-3/hnum/7637201

liebe GrĂŒĂŸe

Andreas
AH.
171 Beiträge
Betreff: Re: romantische Kammermusik 4 (37 )08.08.2017, 18:17:56
Liebe Leserinnen und Leser,

in "romantische Kammermusik 4" möchte ich mich dem besonders beutenden Streichquintett von Franz Schubert widmen und dem mir Ă€hnlich bedeutenden von Anton Bruckner. Zwei neuartige, komplizierte Kompositionen mit vielen Inhalten, die ĂŒber die Affekte vermittelt werden.
Beachten Sie, daß nach meiner Ansicht auch ein Chopin-Nocturne oder eines von John Field bedeutend sein kann, wenn es viele Affekte vermittelt. Bei den hier vorgestellten Kompositionen kommen kompositorische Meisterschaft in Harmonielehre und Kontrapunktik hinzu.

Schubert schrieb ein avantgardistisches, sehr Àsthetisches Streichquintett, das Trauer, wie auch tröstliches enthÀlt. ZunÀchst stelle ich meine Lieblingsaufnahme mit dem Borodin-Quartett vor:

https://www.amazon.de/Schubert-Streichquintett-D-956-Misha-Milman/dp/B000000SNN/ref=tmm_acd_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1502208381&sr=8-1

Auch das Alban-Berg-Quartett hat eine in meinen Ohren gelungene Aufnahme:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Franz-Schubert-1797-1828-Streichquintett-D-956/hnum/2923226

Sehr Àhnlich dem Borodin-Quartett spielt das von mir geschÀtzte Melos-Quartett:

https://www.amazon.de/Streichquintett-d-956-Quintett-C-dur-Quartett/dp/B000025YTG/ref=sr_1_3?s=music&ie=UTF8&qid=1502208505&sr=1-3&keywords=Schubert+streichquintett+melos

Die beste mir bekannte Aufnahme des sehr polyphon komponierten Bruckner-Quintettes (Bruckner hatte wohl mehr Interesse am Quintett aufgrund seiner Erfahrung als Sinfoniker) stammt vom Melos-Quartett. Der langsame Satz hat ein sehr schönes Thema, wie so oft in Bruckner-Adagios. Das Klangbild ist besonders hervorzuheben, eine der besten Arbeiten von Heinz Wildhagen:

https://www.amazon.de/Bruckner-Streichquintett-F-dur-Melos-Quart/dp/B000027P8T/ref=sr_1_sc_1?s=music&ie=UTF8&qid=1502208796&sr=1-1-spell&keywords=Brucknerstreichquintett+melos

liebe GrĂŒĂŸe

Andreas


AH.
171 Beiträge
Betreff: Re: romantische Kammermusik 5 (31 )08.08.2017, 20:03:22
Liebe Leserinnen und Leser,

in "romantische Kammermusik 5" stelle ich österreichisch-ungarische Musik vor. ZunĂ€chst Fritz Kreisler, ein meiner Ansicht nach bedeutender und unterschĂ€tzter, sowie zu unbekannter Komponist. Kreisler fand einen typischen Personalstil, worin er originell ist. Außerdem sind seine oft kurzen StĂŒcke charakteristisch und ausdrucksvoll. Er lernte Harmonielehre bei Anton Bruckner.

Hier zunĂ€chst Werke fĂŒr Violine und Klavier mit Oscar Schumsky an der Violine:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Fritz-Kreisler-1875-1962-Werke-f%FCr-Violine-Klavier/hnum/7340908

Weitere Werke hier mit Daniel Gaede, hören Sie in die letzten StĂŒcke, es ist ein sehr, sehr ernstes dabei:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Fritz-Kreisler-1875-1962-Werke-f%FCr-Violine-Klavier/hnum/7880195

Nun die ungarischen TĂ€nze von Brahms in einer Fassung von J. Joachim, gespielt von Oscar Schumsky (Violine) und Frank Maus (Klavier):

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Johannes-Brahms-1833-1897-Ungarische-T%E4nze-Nr-1-21-f%FCr-Violine-Klavier/hnum/1124128

liebe GrĂŒĂŸe

Andreas
AH.
171 Beiträge
Betreff: Re: romantische Kammermusik 6 (34 )09.08.2017, 10:13:05
Liebe Leserinnen und Leser,

hier zunĂ€chst alle Werke fĂŒr Violine und Klavier von Pjotr Ilyich Tschaikowski. Darunter die sehr Ă€sthetische und tiefsinnige Serenade Melancholique:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Peter-Iljitsch-Tschaikowsky-1840-1893-S%E4mtliche-Werke-f%FCr-Violine-Klavier/hnum/1477011

Auch fĂŒr Violine und Klavier sind die romantischen StĂŒcke von Antonin Dvorak, hier ausdrucksvoll gespielt von Saschko Gawriloff:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/S-Gawrilow-What-about-thisMr-Paganini/hnum/7665435

Antonin Dvorak schrieb einige weniger gewichtige Streiquartette, die jedoch Àsthetisch sind und ihre Aussage haben, hier gespielt vom Melos-Quartett:

https://www.amazon.com/String-Quartets-Op-105-106/dp/B00005JGIY/ref=sr_1_3/130-6497009-3584352?ie=UTF8&qid=1502266307&sr=8-3&keywords=dvorak+melos

https://www.amazon.com/Dvorak-Quartet-Op-96-Melos-1995-11-21/dp/B014I72KJY/ref=sr_1_6/130-6497009-3584352?ie=UTF8&qid=1502266307&sr=8-6&keywords=dvorak+melos

liebe GrĂŒĂŸe

Andreas
AH.
171 Beiträge
Betreff: Re: romantische Kammermusik 7 (41 )09.08.2017, 12:14:06
Liebe Leserinnen und Leser,

ich möchte Ihnen hier Guillaume Lekeu vorstellen, einen viel zu unbekannten, frĂŒh verstorbenen Komponisten. Einige Werke sind sehr gewichtig.

https://www.amazon.com/Lekeu-Chamber-Music-Guillaume/dp/B001LPNVCM

Hier seine Sonate fĂŒr Violine und Klavier mit der seines Lehrers CĂ€sar Franck:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Guillaume-Lekeu-1870-1894-Sonate-f%FCr-Violine-Klavier-G-dur/hnum/5119147

Auch Ferruccio Busoni schrieb Violinsonanten, die PopularitÀt verdienen:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Ferruccio-Busoni-1866-1924-Sonaten-f-Violine-Klavier-Nr-1-2/hnum/8017237

liebe GrĂŒĂŸe

Andreas
AH.
171 Beiträge
Betreff: Bax - auch fĂŒr Harfe, Viola und Flöte (39 )09.08.2017, 18:32:49
Liebe Leserinnen und Leser,

wenn Ihnen dieses Bestzung bei Debussy gefÀllt, hören Sie sich auch Arnold Bax an, ein zu wenig bekannter Komponist, wie ich meine:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Arnold-Bax-Sonate-Fantaisie-f%FCr-Viola-Harfe/hnum/3927933

liebe GrĂŒĂŸe

Andreas
AH.
171 Beiträge
Betreff: Re: romantische Kammermusik 8 (54 )11.08.2017, 11:29:28
Liebe Leserinnen und Leser,

von Faure die Klavierquintette und Klavierquartette, gespielt von Domus:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Gabriel-Faure-1845-1924-Klavierquintette-opp-89-115/hnum/7305791

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Gabriel-Faure-1845-1924-Klavierquartette-Nr-1-2/hnum/1839115

EugĂšne Ysaye hat phĂ€nomenale Sonaten fĂŒr Violine Solo geschrieben, hier gespielt von Olga Guy:

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Eugene-Ysaye-1858-1931-Sonaten-f%FCr-Violine-solo-op-27-Nr-1-6/hnum/2494849

liebe GrĂŒĂŸe

Andreas

Musik

Musik | Total Generation Time: 0.0295s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten