Musik

Gestern auf ARD Alpha:Georg Solti probt und dirigiert

Musik Seite 1 von 1<< < > >>
AutorNachricht
Kaspie
18 Beiträge

Betreff: Gestern auf ARD Alpha:Georg Solti probt und dirigiert (75 )04.09.2017, 08:57:34
Richard Wagner: "Tannh├Ąuser-Ouvert├╝re"
Zum 20. Todestag von Sir Georg Solti

Wer hat es gesehen?
Alleine die Proben waren es schon Wert hinzuh├Âren. Phantastisch
Nicht nur die Musik, sondern wie er mit den Menschen umgegangen ist, wie er gef├╝hrt hat.
Danach hatte das Konzert eine andere Bedeutung.
Schade, dass ich mir das nicht aufgenommen habe.

Leider gibt es in den n├Ąchsten 6 Wochen keine Wiederholung (jedenfalls nicht angek├╝ndigt)
http://programm.ard.de/?sendung=28487272418764

LG
Kay
Kreativer-Freak
18 Beiträge

Betreff: Re: Gestern auf ARD Alpha:Georg Solti probt und dirigiert (61 )04.09.2017, 18:15:07
Meine TVs h├Ąngen alle nur an kleinen BOSE-W├╝rfeln.........
....und meine Augen h├Âren nicht mit.

W├╝rde also nur im Arbeitszimmer in Hamburg funktionieren
aber ich bin in Bochum, und die ARD meide ich wenn es geht.

Liebe Gr├╝sse
K.F. / Olaf
Joschi
28 Beiträge
Betreff: Re: Gestern auf ARD Alpha:Georg Solti probt und dirigiert (68 )06.09.2017, 11:53:13
Moin,

Fernsehton in gro├č k├Ânnte ich, mach ich aber selten. Nur zu Filmen von Scheiben eigentlich.
Keine ARD? Warumndes? Ich guck DVB-T2, bin mit Bild und Inhalt zufrieden und finde es entspannend, nix Werbegetragenes gucken zu m├╝ssen zu meinen. Spielfilme sind so lang, wie sie lang sind und nicht noch mit 45 Minuten Werbung dazwischen.

Find' ich gut. Bezahl ich auch gern f├╝r. Reicht mir auch. Gebe erstmal kein zus├Ątzliches Geld aus (streaming o.├Ą.).

Viele Gr├╝├če
Joschi

Kreativer-Freak
18 Beiträge

Betreff: Re: Gestern auf ARD Alpha:Georg Solti probt und dirigiert (59 )07.09.2017, 09:08:42
Zuviel nudging @Joschi !
http://www.digitalwiki.de/nudging/

Man k├Ânnte auch Manipulation oder gar "L├╝genpresse","Staatsfunk"
oder "Rot-Funk" sagen.
Mag ich nicht, muss ich nicht haben.
Ist O.T. aber (m)eine pers├Ânliche Erfahrung.

In meinem alten Penthouse hatte ich "Fernsehton immer in gro├č" (7.1) war toll,
da keine Nachbarn.....
Hat sich leider alles erledigt.
(Nur der Typ der die Anlage f├╝r kleines Geld gekauft hat, der hat sich riesig gefreut
und hatte seinen Spa├č !)

Liebe Gr├╝sse
K.F. / Olaf
The Doctor
2 Beiträge

Betreff: Re: Gestern auf ARD Alpha:Georg Solti probt und dirigiert (59 )07.09.2017, 09:46:11
Hier gibt es schon lange keine "Hirnformatierung" mehr...

Und auch noch zu den Zeiten, als hier eine Idiotenlaterne stand, habe ich den Ton von TV und Radio immer gemieden und nie ├╝ber die Anlage laufen lassen.

Grund (einfach): dynamikkomprimierter und frequenzbeschnittener Mist.
Irgendwo las ich mal vor langer Zeit, da├č die Sendeanstalten angehalten sind, die Maximaldynamik auf 40 dB (Klassik 60 dB) zu begrenzen.
Im Radio ist es teilweise noch schlimmer, hier im WDR2 h├Ârt man nicht selten mal den Kompressor "pumpen". O.K. - bei dieser Musik ist es eh egal, aber dennoch ein Grauen f├╝r empfindliche Ohren.

Da besorge ich mir - bei entsprechendem Interesse - lieber die originalen digitalen Datentr├Ąger.


LG
Kaspie
18 Beiträge

Betreff: Re: Gestern auf ARD Alpha:Georg Solti probt und dirigiert (59 )07.09.2017, 19:18:13
Alles gut und sch├Ân,

Solti habe ich auf Vinyl
Allerdings ist es doch sehr interessant, wie er geprobt hat. Solti hatte fantastische F├╝hrungsqualit├Ąten.
Die TV Aufnahmen waren auch nicht auf 4K getrimmt und in SW.
Ich habe es nur ├╝ber TV-Ton geh├Ârt und genossen.


LG
Kay
Kreativer-Freak
18 Beiträge

Betreff: Re: Gestern auf ARD Alpha:Georg Solti probt und dirigiert (58 )07.09.2017, 22:34:45
Da'scha ja auch vollkommen O.K. !

War ja auch gar keine Kritik von mir.

Liebe Gr├╝sse
K.F. / Olaf
Joschi
28 Beiträge
Betreff: Beschnittene Kompressoren (52 )08.10.2017, 08:56:08
Ahoi,

ja, das ist das alte Problem, wenn man analog senden muss, da muss die Dynamik eingedampft werden. In Popwellen zus├Ątzlich deutlich mehr, um genau so laut zu sein, wie die Konkurrenz. Dann ist auch das, was man vorne reinsteckt (Musikmaterial) so gemastert, dass nur noch Mulm und Pl├Ąrr hinten rauskommt. Auf dem Weg zu den Antennen weitere Reduktion.
Manchmal kriegt man bei E-Programmen ja noch ├╝ber Satellit die dynamischere Sendesumme.
Alles, was auch im Auto empfangen und verstanden werden muss, kann wegen des Umgebungsger├Ąusches nicht dynamisch versendet werden.

Wird auch mit dem ach so tollen Digitalradio (DAB+) nicht anders/besser sein. Dann lieber UKW-Rauschen als MP4-Filtergeschw├╝rbel.

Bandbegrenzung? Hm. Ich f├╝rchte, ich h├Âre sie nicht mehr.

Viele Gr├╝├če
Joschi
Joschi
28 Beiträge
Betreff: Woher der Input? (52 )08.10.2017, 09:02:00
Eins verga├č ich.
Bei Interesse besorgt man sich den Tontr├Ąger, klar.
Man muss es nur erstmal pr├Ąsentiert bekommen, daf├╝r tut's das Radio.
Leider sind ja programmliche ├ťberraschungen auch selten heutzutage.

Joschi

Musik

Musik | Total Generation Time: 0.0228s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten