Selbstbau

Was ich immer schon mal bauen wollte;Ideen und Experimente

Selbstbau Seite 1 von 1<< < > >>
AutorNachricht
Kaspie
654 Beiträge

Betreff: Was ich immer schon mal bauen wollte;Ideen und Experimente (422 )28.05.2017, 20:26:08
Hallo zusammen,
ich möchte gerne mal eure kleinen TrÀumereien zum Thema Selbstbau hören (eher lesen).
Bei mir liegen seit Jahren diverse Ideen in der Schublade, die ich jetzt mal angehen werde.
Zum 1. ist es eine Box, die ich bestimmt schon vor 15 Jahren als Idee hier vorgestellt habe. Die Navette. Die wird wohl bis Ende August fertig werden. Bilder werden dazu folgen.
2. Mich interessieren die alten Mittelton- Trichterlautsprecher, wie z.B. da WE14A. Ist auch schon hier vorgestellt worden und liegt seit einiger Zeit halbfertig im Keller.
3. Multizellhörner. Hier wird es aber etwas komplizierter werden, da ich solche Hörner nicht aus Holz fertigen möchte, sondern aus Stoff oder anderen Werkstoffen, die etwas unorthodox fĂŒr den Lautsprecherbau sind. Kuka , wie der Bona Flavo soll es aber nicht werden, da die KĂŒhe nicht bei mir im Vorgarten grasen
Hierzu experimentiere ich mit Baumwolle und Fußbodenlack, Weissleim wie Ponal, die eine vernĂŒnftige StabilitĂ€t bringen. Aber leider etwas teuer oder zu hart sind.
Ich bin mom. an Kaseinleim dran und habe mir heute die Zutaten dafĂŒr bestellt.
Korkplatten werde ich auch noch verwasteln.
Wo bekomme ich Linoleum ( Schnitzlinoleum , nicht gehÀrtete ) preiswert her?
Alles verrĂŒckte Sachen, die ich vorhabe, fĂŒr die ich in der Hifi-Welt viel Schelte bekommen werde.
Ich denke aber, hier ist eine gute Möglichkeit, Idee zu entwickeln.
High5 war/ ist dafĂŒr der InitialzĂŒnder gewesen. Ein KĂŒnstler und Kreativmeister.
Es macht nicht nur Spaß, Lautsprecher zu bauen, sondern auch mal andere Wege zu beschreiten und ĂŒber den Tellerrand zu schauen,
Welche Ideen schlummern in euren Köpfen so rum?

LG
Kay
Kreativer-Freak
376 Beiträge

Betreff: Re: Was ich immer schon mal bauen wollte;Ideen und Experimente (272 )30.05.2017, 16:15:10
Was ich nochmal gern bauen wĂŒrde ist ein Raumstrahler wie die Duevel Planets:
http://www.duevel.com/Produkte/Planets.shtml

Sowas hatte ich im Prinzip schon mal, allerdings ohne "schön" und ohne Verkleidung
(siehe Foto)

Wenn meine neuen Open Baffle eingespielt sind, werde ich damit so 4-5 Monate hören aber dann gibt es ein return of the 614 cabinets.
Allerings wird es dann auf ein FAST System hinauslaufen mit H-100W (Kernschrott) als Bass und dem alten King Horn mit jeweils zwei Fostex 127 als BBs.

Diese Kombi mit der alten Onken Konstruktion war "great, very great".

Wenn ich wieder in Hamburg bin geht es aber erstmal an den Umbau einiger Elektrowerkzeuge, ein Winkelschleifer wird zum echten Winkelschleifer und nicht mehr Flex, mein BohrstÀnder wird umgebaut und meine OberfrÀse (wenn möglich) fest installiert. Dazu kommt die weitere DÀmmung meiner Kellerdecke....

Joschi
138 Beiträge
Betreff: Stufenloser Panoramaregler (212 )05.06.2017, 13:06:43
Ahoi,

Es hatte mich schon lÀnger gejuckt, zum Probieren wollte ich immer schon einen stufenlosen Panoramaregler haben:
Poti, Linksanschlag ist mono, rechts ist Stereodifferenz, Mitte ist stereo normal.

Ein paar Stunden drei Doppel-OPs spÀter war es dann so weit.
Nur ein Spielzeug, aber bei "Untersuchung" von Audiomaterial aufschlussreich.

Die Idee, bei Kopfhörerwiedergabe mittels Equalization die mono- und Seiteninformation unterschiedlich nach Blauert-BÀndern zu ent-/verzerren, um den Einfluss der Im-Kopf-Lokalisation zu reduzieren, ist erst einmal wegen tonaler Betonung der Mitten und geringem Effekt eingeschlafen. Das mag auch an der nicht leicht umzusetzenden, notwendigen Verzögerung liegen.

Lautsprechertechnisch steht nichts an, höchstens das Wasteln eines Helmholtz-Absorbers (Bassfalle) fĂŒr ein oder zwei böse Raumresonanzen fiele mir ein, aber das ist nicht dringlich.

Viele GrĂŒĂŸe
Joschi
Kaspie
654 Beiträge

Betreff: Re: Stufenloser Panoramaregler (281 )06.06.2017, 19:57:49
Hallo Joschi,
Diffusoren sind auch Themen fĂŒr mich. Da kann man wohl sehr kreativ werden, wie ich vom Kreativen Freak mitbekommen habe.

@ Olaf
zeig uns doch bitte noch einmal die Bilder Deiner Diffusoren

Dein Panoramaregler:
Du möchtest aus einem Stereosignal einen fließendes Monosignal geneerieren?
Umgekehrt wurde aus einem Monosignal ĂŒber eine Pseudostereoschaltung das Signal auf zwei Boxen und VerstĂ€rker aufgespalten.
Bei dem Thema werde ich wohl dabei sein. Das wir einige Möglichkeiten generieren.
Das wird schwierig werden. Fangen wir das Thema an

LG
Kay
Joschi
138 Beiträge
Betreff: Re: Stufenloser Panoramaregler (174 )07.06.2017, 12:44:12
@Kaspie:
jain, genau, aber anders:
steckt man stereo hinein, hat man links mono, in der Mitte stereo und am Rechtsanschlag die Differenz (Hall, Artefakte, Rauschen, ĂŒberbreite Effekte- das, was in der Mitte ist, ist weg (Bass, Gesang)).
Steckt man Mono hinein, hat man links mono (+6dB), mitte mono (normal), rechts nur die Differenz (optimalerweise nichts, sonst Rauschen und Artefakte). Es wird also bei einem Monosignal keine "PseudorĂ€umlichkeit" zugefĂŒgt.
Analoges Grundrechnen mit OPs.
Ist fertig und funktioniert gut, man kann so bei kleiner Stereobasis bei Lautsprechern den Klang etwas ĂŒber die Außengrenzen rausziehen oder mal hineinhören, wo in der Aufnahme negativ korrellierte Signale auftreten (also beim Mastering ĂŒberbreite Effekte hinzukamen, die bei Monoabhören weg wĂ€ren).

Viele GrĂŒĂŸe
Joschi

Selbstbau

Selbstbau | Total Generation Time: 0.0301s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten