Selbstbau

Offene Schallwand

Selbstbau Seite 1 von 2<< < > >>
AutorNachricht
Kaspie
654 Beiträge

Betreff: Offene Schallwand (262 )30.10.2017, 18:38:03
Ein Hallo in die Runde.
Vor sehr langer Zeit hatte ich vor eine Schallwand zu bauen, in der ich diverse Chassis testen kann. Diese Wand sollte nach Gebrauch eingeklappt werden , so das sie kaum Platz braucht.
Da in Bremen ein kleines Event mit Breitbandlautsprecher der 30 cm Klasse in OB┬┤s stattfindet, habe ich meine Idee umgesetzt und die W├Ąnde gebaut


Den Lochdurchmesser habe ich auf 28 cm gefr├Ąst. Somit kann ich einen 30er von vorne einschrauben.
Allerdings m├Âchte ich auch mit Adapterplatten arbeiten, um kleinere Chassis einbauen zu k├Ânnen.
Wolfgang Vollst├Ądt von Spectrumaudio hat wohl solch eine ├Ąhnliche SW mit Wechselplatten.
Hier brauche ich mir also keine gro├čartigen Gedanken zu machen. Ich ├╝bernehme einfach

Da es bei den alten 30 ern unterschiedliche Einbaum├Âglichkeiten gibt, habe ich die Adapter f├╝r Heckeinbau in 26 cm Durchmesser und auch f├╝r Fronteinbau mit 28 cm Durchmesser angefertigt.


Hierbei musste ich auch feststellen, dass ein 30 cm Chassis auch mal 31 cm haben kann.
Somit habe ich den University 312-200 mit Saba-Klemmen auf 31 cm gebaut. Da passt dann auch der RFT 3505/ 3515 mit seinen 31 cm rein.
Am WE werde ich sehen, wie Wolfgang die Adapterplatte angebracht hat. und die Technik dann bei mit ├╝bernehmen.
Morgen werde ich einen kleinen Aufsatz f├╝r das Anschlussterminal und einen zus├Ątzlichen Hocht├Âner bauen ( wenn┬┤s meine Hausordnung zul├Ąsst)
Bis dahin
Kay



Klumbo
67 Beiträge
Betreff: Re: Offene Schallwand (197 )31.10.2017, 01:50:32
Hi,
find ich in Bild zwei den Pfeil klasse,
da weiss man wenigstens, wo oben
und wo unten ist.....
F├╝r Pfennigfuchser bieten sich Schaltafeln an,
die haben ein unerh├Ârtes Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis.....
Klavierband dran und fertig ist die Laube.

Klasse, gut h├Âr und viel Spass....

w├╝nscht klumbo )


Kaspie
654 Beiträge

Betreff: Re: Offene Schallwand (193 )31.10.2017, 10:30:20
Hi Klumbo,
der Pfeil ist mir gar nicht aufgefallen
Die Schal(l)tafeln w├Ąren f├╝r solch ein Projekt auch sehr gut geeignet. Ich halte es aber f├╝r solche "Spielereien" eher wie Freund Olaf (Kreativer Freak). Resteverwertung und das , was man geschenkt bekommt. Jedenfalls, so weit wie man damit kommt.
F├╝r "in h├╝bsch" darf man dann wieder etwas mehr Geld ausgeben.


LG
Kay
Kaspie
654 Beiträge

Betreff: Offene Schallwand und Aufsatz f├╝r Hocht├Âner (204 )31.10.2017, 16:07:33
Feiertage sind was Feines. Und wenn man dann noch einen Keller hat und keine Nachbarn, die man st├Âren kann...
Ich habe den Aufsatz f├╝r die Hocht├Âner fertig.


Sch├Ân geht zwar anders, aber ich denke, dass es zweckm├Ą├čig ist.
Es ist nur ein Steckaufsatz. Schlicht, einfach und unlackiert


LG
Kay

Nivodeos
17 Beiträge
Betreff: Re: Offene Schallwand (236 )01.11.2017, 10:19:55
Hi Kay,

ich hatte ja eigentlich vor, Dir meine Philipse zu schicken und Dich zu bitte, sie mal bei dem Kontest in Bremen mit/-gegenlaufen zu lassen. Auto kaputt, Enkelinnenprobleme.......
so ist eben mein Kommen ins Wasser gefallen. Aber ich bin sehr gespannt auf die Ergebnisse, die Du uns sicher ausf├╝hrlich schildern wirst!!!!!!!!!!!!!!!!!

LG
Niels
Kaspie
654 Beiträge

Betreff: Re: Offene Schallwand (246 )01.11.2017, 15:01:08
Hallo Niels,
genau wegen solchen Situationen, versuche ich so etwas weiter aufzuf├Ąchern.
In Bremen ist erst der Anfang. Lernen, Ängste und Vorurteile abbauen. Neue und auch alte Chassis kennen zu lernen. Eindrücke zu bekommen ohne Zwang, den Besten zu besitzen.
Aber auch, diese Eindr├╝cke weiter zu vermitteln.
Nat├╝rlich werde ich schildern. Und das so ausf├╝hrlich wie es mir m├Âglich ist.
Opas m├╝ssen doch zusammen halten

LG
Kay
Kreativer-Freak
376 Beiträge

Betreff: Re: Offene Schallwand und Aufsatz f├╝r Hocht├Âner (234 )02.11.2017, 18:24:14
Deine klappbare Schallwand mit wechselbaren Chassis und dem HT Vorsatz,
einfach nur.....

Hast Du wirklich super gut hinbekommen @Kaspie !

Werde ich nachbauen, weil extrem platzsparend - wenn ich mit den vermaledeiten HRBsÔäó irgendwann mal fertig werde ??!

Liebe Gr├╝sse
K.F. / Olaf
pl├╝schisator
247 Beiträge
Betreff: Re: Offene Schallwand und Aufsatz f├╝r Hocht├Âner (165 )13.11.2017, 10:58:27
Wie ist denn jetzt das Fazit nach Bremen?
Sollte eine Schallwand so gro├č wie m├Âglich sein?
Br├Ąchte eine kleinere Schallwand eventuell auch Vorteile? Also neben der Platzersparnis, akustisch halt.
Kaspie
654 Beiträge

Betreff: Re: Offene Schallwand und Aufsatz f├╝r Hocht├Âner (163 )13.11.2017, 18:42:33
Hi P├╝schi,
wie ist den mein Fazit?
Die Schallwand war sehr gro├č und die Chassis waren recht hoch angebracht. Der Fu├čboden hatte wenig Einfluss auf den Bass.
Diverse Chassis, die ich aus der JE Lab Wand kannte, kamen in der gro├čen Wand etwas d├╝nner und neutraler daher.
Der RFT L3515 war hier so ein Beispiel. Ein Basslautsprecher mit Hochtonkegel. Bodennah eingebaut gibt es trotz der recht niedrigen G├╝te Bass. In der gro├čen SW hat man davon recht wenig gemerkt. Hier hat das Gef├╝hl aber gesagt, dass dieses Chassis brauchbar ist- wenn auch nicht als BB.
Der University mit seiner recht hohen G├╝te um die 1,2 hat recht sauberen Bass produziert. In der JE Lab Wand kam er etwas aufgebl├Ąhter daher.
Was man aber durch etwas Erfahrung gut erkennen konnte, waren die diversen Eigenschaften der Chassis und ihre Einsatzzwecke.
Sollte eine SW so gro├č wie m├Âglich sein? Ich glaube nicht.
Eine Mischung aus Fl├Ąche, Aufstellung, Chassispositionierung und Chassis in richtiger Dosierung macht den Charme aus.
Eine kleine SW bringt neben der Platzersparnis auch den Vorteil der optimalen Positionierung im Raum. Abstriche sind dann aber beim Bass gegeben.
Bei deinem ovalen Saba w├╝rde ich die SW rel. schmal machen und einen Ripol darunter setzen.
Es ist alles ein Kompromiss, den jeder f├╝r sich selber ausloten soll.
Es waren auch ein paar tolle 30 er aus moderner Fertigung da, die mich interessieren k├Ânnten. Allerdings auch ein paar olle Tr├Â├Âten, die ich nicht haben muss.
30 cm BB┬┤s sind aber brauchbar und man muss keine Angst davor haben

LG
Kay
pl├╝schisator
247 Beiträge
Betreff: Re: Offene Schallwand und Aufsatz f├╝r Hocht├Âner (160 )13.11.2017, 21:09:13
Hm- tja. Danke erstmal f├╝r die ausf├╝hrliche Beschreibung.
Schon richtig: je kleiner die Schallwand, desto besser kann man sie auch im Raum herumr├╝cken.
Ich verstehe mittlerweile die Leute, die noch einen gro├čen Bass drunter packen: Da man die Schallwand eh ziemlich hoch macht, um auf Ohrenh├Âhe zu kommen, ist da ja automatisch Platz unten.

Na, ich versuche erstmal "Anwinkeln" und "Akustiklinsen".
Meine Bassunterst├╝tzung wird separat bleiben. Da hat man noch mehr M├Âglichkeiten zum rumr├╝cken.
"Extrempositioning".
Sollte ich meine Schallw├Ąnde noch oben abdecken? Momentan ist der Weg zum akustischen Kurzschluss oben noch 18cm kurz.

Selbstbau

Selbstbau | Total Generation Time: 0.0438s
© 1998-2017, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten