Selbstbau

Versuche, Experimente, Spielereien und Zeitvertreib

Selbstbau Seite 1 von 1<< < > >>
AutorNachricht
Kaspie
690 Beiträge

Betreff: Versuche, Experimente, Spielereien und Zeitvertreib (870 )30.04.2018, 13:13:37

Hallo zusammen,
bei mir geistert wiedermal eine Idee durch die DenkschĂŒssel. Ich möchte eine 60 L Kiste bauen. Daran ist erst einmal nichts schwieriges dran.
Ich möchte allerdings aus Bausperrholz bauen und die miese OberflÀche als Designelement verwenden.
Da mir solche Idee immer dann kommen, wenn es Sonntag ist und die BaumĂ€rkte natĂŒrlich zu haben muss ich kreativ werden. Besser gesagt, wenn mich Freunde auf diese Gedanken bringen und ich Sonntags diese Ideen umsetzen möchte.
Die ersten SchallwĂ€nde habe ich aus dreilagigen 9 mm Zwischenlagen fĂŒr Paletten aus Übersee gesĂ€gt.
http://www.audiotreff.de/foren/audiotreff_selbstbau/user/Kaspie/IMG-20180428-WA0005.jpeg
Da diese Holz leider etwas zu leicht fĂŒr eine Schallwand erscheint, habe ich 4 mm Kork aufgeklebt. Ob es Sinn macht? Keine Ahnung. Aber SprĂŒhkleber und Neugierde haben gesiegt. Klappt bestens.
http://www.audiotreff.de/foren/audiotreff_selbstbau/user/Kaspie/IMG-20180428-WA0003.jpeg
Zuerst habe ich dies SW mit der Bremer Jacobs Beize behandeltt und den Unterschied im nassen Zustand aufgenommen.
http://www.audiotreff.de/foren/audiotreff_selbstbau/user/Kaspie/IMG-20180429-WA0001.jpeg
So möchte ich das haben. Leider hellt sich das Ganze nach dem trocknen wieder auf.
Mit der DrahtbĂŒrste in Faserrichtung gebĂŒrstet-ist ja alles nur ein Versuch- und noch einmal gebeizt. Die Beize ist Klasse
Danach mit Leinölfirnis behandelt
http://www.audiotreff.de/foren/audiotreff_selbstbau/user/Kaspie/IMG-20180429-WA0005.jpeg
Und das Bild liegt auch Egal
Wenn die Chassis eingebaut sind, wird das dann so Àhnlich aussehen.
http://www.audiotreff.de/foren/audiotreff_selbstbau/user/Kaspie/IMG-20180430-WA0002.jpeg
Auch wenn die Anordnung mit zwei Hochtöner etwas komisch aussieht. Es wird eine "DreikommafĂŒnf-Wege-Box" der etwas anderen Art werden.
In Step 1 wird es eine 2 x 2 Wege geben.

Lieben Gruß
Kay
The Doctor
24 Beiträge

Betreff: Re: Versuche, Experimente, Spielereien und Zeitvertreib (569 )30.04.2018, 15:07:13
Hai Kay,

hast du schon mal den Versuch gemacht, das Holz zu flÀmmen (anstatt zu beizen) ?

Ich habe das schon mehrmals gemacht, sieht echt klasse aus - vor allem bei grobmaserigem Holz.


LG JĂŒ
Kaspie
690 Beiträge

Betreff: Re: Versuche, Experimente, Spielereien und Zeitvertreib (721 )30.04.2018, 19:16:38
Hi JĂŒ,
das habe ich vor ca 120Jahren (o.s.À) schon mal gemacht. War in den 70 ern und 80 er sehr modern. Das hat mir Freund Heiko auch empfolhlen, bevor wir auf die Jacobs Dröhnung gekommen sind. Ich habe dankend abgelehnt.
Jetzt kommst Du damit um die Ecke

Ich wollte gestern mit dem Heißluftföhn auch experimentieren. Leider Kabelbruch an zwei Stellen. Und ich hatte keine Lust, ein neues Kabel einzulöten.
Und jetzt bin ich neugierig. Morgen wird repariert. Bausperrholz habe ich auch da.
Die Kaffeebeize ist aber mein Favorit.
Die ganze Kiste wird auch nicht mit Ponal verleimt. Evtl. Kaseinleim oder Heißleim. Letzteres wird®s wohl werden?
Ich werde auch Mittelton und Mittelhochtonhörner fĂŒr mein Projekt entwickeln.
Baustoffe hierfĂŒr ist Pappmache mit Mehl-Leim, Hartfaserplatten, Stoff.
Es gibt also ein Horn aus Pappmaché, und Hartfaserplatten, ein Horn nur aus Hartfaserplatten und ein Horn aus Stoff (Textilien,Baumwolle, Sackleinen )
Selbstbau wird bei mir GROß geschrieben. Selbst beim Leim möchte ich das fortsetzen.Ein Horn aus Hultet ist auch in Planung.
Die Lautsrecherabdeckung macht mir noch ein wenig Sorgen. Das soll auch etwas ungewöhnlich werden. Ich habe zwar schon ein paar Ideen. Aber das ist es noch nicht.
Der Lautsprecher selber, den ich bauen möchte, ist das Altec 618 Kabinet.

Das ist die Basis.
Der Grundgedanke ist der OLK.
Lieben Gruß
Kay
Kaspie
690 Beiträge

Betreff: Re: Versuche, Experimente, Spielereien und Zeitvertreib (417 )28.07.2018, 20:40:38
Hallo,
vor ein paar Tagen habe ich ein wenig weitergemacht und das 816 aufgebaut.
Es fehlt jetzt noch die RĂŒckplatte






Die Schallwand habe ich fĂŒr den University 312-200 und fĂŒr den Altec 414Z ausgefrĂ€st. Der Einbau erfolgt rĂŒckseitig .
Die Front, den Boden und den Deckel habe ich aus 18 mm Bausperrholz gefertigt. Die Seiten sind aus 9 mm dreilagigen Bausperrholz gefertigt. Die RĂŒckwand wird wohl auch aus 9 mm bestehen, die dann an Leisten angeschraubt wird.
Die ganze Konstruktion wird wieder sehr speziell ausgelegt sein. Wenn es rappelt und scheppert habe ich schon Plan "B" in der Tasche.

Damit es nicht so ganz langweilig wird, kommt noch ein kleines Hörnchen oben drauf, das ungefÀhr bei 1,2 KHz angekoppelt wird. Hierzu wird es eine Frequenzweiche geben, die der Altec N 1285 angelehnt ist. Das Ganze wird recht lustig werden.

LG
Kay
Kreativer-Freak
407 Beiträge

Betreff: Re: Versuche, Experimente, Spielereien und Zeitvertreib (377 )02.08.2018, 17:36:28
Sieht gut aus @Kaspie !

Ich mag dieses Bausperrholz, in 9 und 12 mm und dann
mit einer Querleiste ala' k&t.

Bis jetzt haben die so gebauten großen Kisten bis 210 Liter (Musiker/Gitarrenboxen)
nie gescheppert.
40 x 40 mm Innenrahmen und eben die schon
erwÀhnten Querverstrebungen........
Die Jungs waren immer zufrieden.

Liebe GrĂŒsse
K.F. / Olaf

Kaspie
690 Beiträge

Betreff: Der University 312-200 und seine Modifikation (233 )17.09.2018, 12:47:57
Hier ging es natĂŒrlich auch weiter. Im Vorfeld habe ich den Uni mit zum Fullrange Battle mitgenommen. Freund Olli hat auf diesem Treffen den TrĂŒmmer gemessen.
Zu guter Letzt hatte Kay (Kaspie) seine geliebten University Koaxe mit. Nach einiger Zeit war klar, dass das Chassis im Originalzustand nicht zufriedenstellend spielen wird. Der Bass kann nur bis 2,5KHz, der Hochtöner kann nicht unter 3,5KHz. So haben wir Heute Morgen den originalen Hochtöner entfernt, mit Telefondraht einen Monacor HT-22 davor geschnallt und "mal eben" eine Beschaltung entworfen. 1,5mH vor'm Bass, 3,3”F vor'm HT-22. Das kam dabei heraus:i

http://www.audiotreff.de/foren/audiotreff_selbstbau/user/Kaspie/32261.jpg

Ich musste jetzt also irgendwie das Chassis umbauen.
von so


wurde dann so

http://www.audiotreff.de/foren/audiotreff_selbstbau/user/Kaspie/IMG-20180408-WA0007.jpeg

Die Abdeckung fĂŒr den Magneten habe ich recht einfach hinbekommen. Ich hatte ein paar Streifen HDF, die ich kurz ins Wasser gelegt habe und dann um ein passendes Rohr gelegt habe. Nach dem trocknen blieb es sehr gut in Form und ich konnte es weiter verarbeiten.

Im 618 Cab sieht das dann so aus
http://www.audiotreff.de/foren/audiotreff_selbstbau/user/Kaspie/IMG-20180719-WA0011.jpeg
Winisd angeschmissen

75 Hz ist nicht gerade der Tiefbass. Aber ich denke, mit Wand im RĂŒcken kann man es sich antun

Das 618 wird so aufgebaut, dass auch ein 414Z von Altec reinpasst. Die RĂŒckwand wird dafĂŒr separat gebaut. Es wird keine Wechselschallwand, sondern eine WechselrĂŒckwand geben.
Mit dem 414Z sieht der simulierte F-Gang dann so aus


Ein GehĂ€use passen fĂŒr diese zwei 12" Chassis lassen hoffen
Lieben Gruß
Kay





Selbstbau

Selbstbau | Total Generation Time: 0.0220s
© 1998-2018, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten